Weil es nicht egal ist, was mit Ihrem Müll passiert

Professionelle Abfallentsorgung

Ferialarbeiter unterstützen den UDB tatkräftig

Auch im Sommer öffnet der UDB seine Pforten: insgesamt 64 Ferialarbeiter sind es heuer, die bei der Umweltdienst Burgenland GmbH in den Sommermonaten Juli bis September tatkräftig mit anpacken, Erfahrung sammeln oder schlicht ihr Taschengeld aufbessern.

Wer beispielsweise älter als 18 Jahre ist und im Bereich Müllsammlung eingesetzt ist, der muss als Ersatzmitarbeiter volle Leistung bringen. Anders gesagt: Diese Ferialarbeiter stemmen im Durchschnitt 500 volle Behälter pro Tag und Tour. Das entspricht täglich ca. 9,5 Tonnen pro Tour. Eingesetzt werden die Ferialarbeiter auf allen Touren, also für die Sammlung von Restmüll, den Gelben Sack, Altpapier oder Biomüll. Im Arbeiterbereich bleiben die Ferialarbeiter vier Wochen.

"Die Abfälle müssen auch in der Urlaubszeit zu den Terminen abgeholt werden. Wir sind dankbar, dass wir gerade in Sommermonaten eine große Nachfrage nach Ferialjobs haben. Das erleichtert uns die Personalplanung in der Urlaubszeit“, sagen die beiden UDB-Geschäftsführer Franz Alexander Predl und Rudolf Haider. Aber nicht jeder Bewerber muss beim UDB Abfallbehälter entleeren. Das so genannte facheinschlägige Pflichtpraktikum – dafür hat der UDB heuer neun Praktikanten – dauert drei Wochen. Es muss in Zuge der Schulausbildung gemacht werden.

Und hier sind sie: jene jungen, kräftigen Männer, die in den Sommermonaten teilweise das Stammpersonal ersetzen und die Ferialpraktikanten, die im Zuge der Schulausbildung beim UDB mitgearbeitet haben

Ferialarbeiter Oberpullendorf (Bild 1, vlnr.): Philip Windisch, Markus Nemeth, Julian Toth, Jaron Iby, Patrick Haspel

Ferialarbeiter Oberwart (Bild 2, vlnr.): Lukas Faulend, Martin Schneidinger, Manuel Voith, Philip Oberrisser

Ferialarbeiter Gols (Bild 3, vlnr.): Marius Neureiter, Felix Ensbacher, Florian Steiner, Martin Leiner

Ferialpraktikanten Oberpullendorf (Bild 4, vlnr.): Sarah Jagoschütz, Clemens Domnanovits, Manuel Baumgartner, Niklas

Klausberger

Müllabfuhr-Termin versäumen war einmal

Es kann schon einmal vorkommen, dass man den Termin für die Müllabfuhr verpasst und vergessen hat, die Mülltonne vors Haus zu stellen. Kennen Sie schon unser praktisches Müllwecker-App?

>> Müllwecker-App

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an! Unsere kompetenten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen Ihnen gerne weiter

Für jeden Bezirk stehen Ihnen auch unsere Kundenbetreuer mit Rat und Tat zur Seite. Detaillierte Kontaktdaten für jeden Bezirk finden Sie unter folgenden Links:

Ihr schneller draht zum UDB:

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE

 Hans Beck
Tel: +43 2173 2220 963
Mobil: +43 664 4203733
E-Mail: hans.beck@udb.at

BEZIRK EISENSTADT

BEZIRK MATTERSBURG

BEZIRK OBERPULLENDORF

Karl Seidl
Tel: +43 2612 42120 63
Mobil: +43 664 4203748
E-Mail: karl.seidl@udb.at

BEZIRK OBERWART

BEZIRK GÜSSING

BEZIRK JENNERSDORF

Ing. Arno Steiner
Tel: +43 3352 38457 938
Mobil: +43 664 8377350
Fax: +43 3352 38457 939
E-Mail: arno.steiner@udb.at